Wanderziele in Kapstadt

Kapstadt ist nicht nur die Hauptstadt Südafrikas, sondern auch ein exzellenter Ausgangsort für Wanderungen durch die majestätische Natur des Landes. Informationen zu den Wanderrouten erhalten Sie bei den Rangern im National Parks Office – doch auch wir stellen Ihnen hier die besten Wanderrouten rund im die südafrikanische Metropole vor.

Quelle: AlterVista/ Wikipedia (CC BY-SA 3.0 DE)

Beliebte Wanderrouten

Die beliebtesten Wanderrouten rund um Kapstadt sind zahlreich, viele wissen gar nicht, dass es sich mehr als lohnt. Ein Besuch in der Perle des Südens sollte also nicht nur am Meer, an der Long Street oder am Kap der guten Hoffnung verbracht werden sondern auch auf den Beinen, beim Wandern!

Pipe Track

Dieser Wanderweg gilt als ein besonders angenehmer, da er sich auch für ungeübte Wanderer eignet. Er ist rund 7 km lang und beginnt am Kloof-Nek-Kreisel und führt entlang den Wasserleitungen, den Pipes. Er bietet unterwegs hervorragende Ausblicke auf die Stadt.

Maclear’s Beacon Trail

Der Trail beginnt rund 2 km östlich von der Talstation des Tafelbergs an der Tafelberg Road. Teilweise führt er sehr steil nach oben, allerdings lässt er sich auch als durchschnittlich trainierter Wanderer gut schaffen. Ein interessanter Fact: Der erste Europäer, der die Spitze des Berges bestieg, war der Portugiese Antonio de Saldanha – und er auch er wählte diese Route.

Skeleton Gorge Trail

Wer den Tafelberg besteigen möchte, sollte diesen Trail wählen, denn er ist mit Abstand der schnellste. beginnen an den Kirstenbosch National Botanical Gardens führt er über einige Holzstufen und -leitern den Berg empor. Wichtig ist hier gutes Schuhwerk, da der Weg stellenweise unbefestigt ist. Es empfiehlt sich, den Trail nicht bei nassem Wetter zu wählen, da der Aufstieg – aber auch der Abstieg – schnell rutschig sein kann.

Platteklip-Gorge

Bei diesem Trail handelt es sich um einen der beliebtesten rund um den Tafelberg. Er führt durch die imposante Platteklip-Schlucht bis hinauf auf das Bergplateau und endet an der Bergstation. Der Beginn ist an der Tafelberg Road bei der Talstation. Hier handelt es sich um einen relativ steilen Wanderweg, der sich daher für geübte Wanderer mit einer guten Kondition empfiehlt – die Ausblicke halten sich in Grenzen, hier und da kann man jedoch ein schönes Panorama auf die Küste genießen und hat den Blick auf den Lions Head, der sich für eine kleine Wanderung eignet. Für den Abstieg ist dieser Trail die beste Lösung, sollte man die letzte Seilbahn vom Tafelberg ins Tal verpasst haben.

Smuts-Track

Diese Wanderroute beginnt an den Kirstenbosch National Botanical Gardens und führt durch eine wundervolle Natur mit vielen Waldstücken entlang der schattigen Skeleton Gorge. Der Trail ist sehr gut befestigt und führt über die Ostseite des Tafelbergs zum Gipfel. Das Ende ist an der Bergstation. Dank des guten Ausbaus ist der Anstieg zwar anstrengend, aber erfordert kaum Geschicklichkeit oder viel Balance. Belohnt wird man nach der steilen Tour mit einem schönen Panorama.

Strandwandern am Bloubergstrand

Ein wahrer Panoramaweg führt ganz entspannt entlang des Bloubergstrandes, denn von hier hat man die Stadt mitsamt des Tafelbergs stets von seiner schönsten Perspektive aus im Blick. Der Strand eignet sich unterwegs gut zum Sonnen und Baden, darüber hinaus kann man hier mehrere Kilometer entlangwandern, ohne dass es langweilig wird.

Wandern in den Cedarbergen

Rund 150 km von Kapstadt entfernt beginnen die Cedarberge, die ein wahres Paradies für Wanderer darstellen: Mehr als 250 km Wanderpfade unterschiedlicher Länge und Könnerstufe führen hier durch zerklüftete Felslandschaften und kleine Waldstücke. Für Abenteurer bietet es sich an, in einer der vielen Höhlen zu campen oder in einer Berghütte zu übernachten – hierfür ist jedoch eine Genehmigung der Verwaltung erforderlich!
Weil es nicht erlaubt ist, ein Feuer zu machen, sollte man nicht auf ausreichend kaltes Proviant oder auf einen Gaskocher verzichten.

Was sollte man mitnehmen?

Da die Gegend rund um Kapstadt sehr gebirgig ist, ist festes Schuhwerk mit einem guten Profil ein Muss. Ebenfalls kann das Wetter unterwegs schnell umschlagen – ideal ist daher atmungsaktive, leichte Kleidung in mehreren Lagen, die man nach Bedarf an- und ausziehen kann. Weiterhin gehört genügend Wasser ins Gepäck, denn gerade an heißen Tagen gibt es oft in der Natur keine Möglichkeiten, sich zu erfrischen. Eine Liste zum Ausdrucken hilft dabei, dass nichts vergessen wird.

Advertisements

Autor: Max

Hallo, hier schreibt Max. Ich schreibe gerne, zu unterschiedlichen Themen. Gefällt dir was du liest? Schreib mir einen Kommentar oder schenk mir ein Like :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s