Der Alltag in Kapstadt

Kapstadt ist eine beliebte Stadt, nicht nur bei Südafrikanern sondern auch bei Touristen. In Kapstadt leben etwa 3,5 Mio. Menschen. Davon sind etwa 97% Südafrikaner und ca. 1-3 Prozent Ausländer aus Europa, Asien und Amerika.

Kapstadt, direkt am Meer im Schoße des Tafelberges
Kapstadt, direkt am Meer im Schoße des Tafelberges, Quelle: Wikipedia

Das Miteinander in Kapstadt ist durch die Vielfalt geprägt, es leben farbige (45% der Bevölkerung) und schwarzen (35%) und weiße (20%) Menschen miteinander. Es gibt noch viele andere Interessante Fakten und Landesinformationen zu Südafrika und Kapstadt.

Sicherheit in Kapstadt

Viele Touristen werden durch die Kriminalität von Reisen nach Kapstadt und Südafrika abgeschreckt. Kapstadt ist eine Großstadt. In Großstädten herrscht von Natur aus eine erhöhte Gefahr an Kriminalität. Die Armut in Südafrika und auch in Kapstadt verstärkt dies jedoch noch zusehends.

Wenn jedoch einige Regeln beachtet werden, dann kann die Gefahr auf ein Minimum reduziert werden. Lesen Sie dazu: Kriminalität in Südafrika.

Kapstadts Attraktionen

Die Kriche an der Long Street in Kapstadt
Die Kriche an der Long Street in Kapstadt, Quelle: Wikipedia

In Kapstadt darf man sich einige Top-Attraktionen nicht entgehen lassen! Es ist keine weite Reise notwendig, besuchen Sie die Festung in Kapstadt. Bummeln Sie in einem typischen afrikanischen Kunstmarkt oder lernen Sie kulinarische Höhepunkte Südafrikas kennen.

Zur Entspannung können Sie einen Strand besuchen oder die Natur und Tierwelt bei einer Safari bestaunen und am Abend geht es auf die berühmt berüchtigte Long Street – es gibt viel zu sehen, die Sehenswürdigkeiten warten.

Einreisebestimmungen

Je nachdem, was Sie in Kapstadt vor haben und wie lange Sie sich in Südafrika aufhalten möchten, müssen Sie einige Einreisebestimmungen beachten. Für einen einfachen Urlaub sind eigentlich kaum Vorbereitungen notwendig, planen Sie jedoch einen längeren Aufenthalt, sollten Sie sich über aktuelle Einreisebestimmungen informieren.

Bei einem Aufenthalt in dem Krüger Nationalpark sind beispielsweise auch noch Malariaimpfungen zu empfehlen. Bereiten Sie sich also früh genug vor und denken Sie an medizinische Vorbereitung und ein Visum.

Alltag in Kapstadt

Long Street, Cape Town
Die Long Street in Kapstadt, Quelle: DanieVDM via Flickr

Das Leben in Kapstadt ist meist geprägt von einem harmonischen Miteinander. Die Südafrikaner sind ein herzliches Volk, lebensfroh und gastfreundlich. Das zeigt sich auch auf Festen und im Nachtleben, ausgedehnte Grillabende, in Südafrika als „Braai“ bekannt, dürfen dabei nicht fehlen.

Auch das Arbeitsleben in Kapstadt ist, wie so oft in sehr warmen Ländern, nicht so hektisch, wie in Deutschland. Nach dem Feierabend trifft man viele Kapstädter oder auch Capetonians genannt, beim Joggen an der Promenade oder bei einem entspannten Strandbesuch.

Advertisements

Party und Nachtleben in Kapstadt

Das Party und Nachtleben in Kapstadt ist bunt und abwechslungsreich. Die wohl bekannteste Feiermeile Kapstadts ist klar die Long Street. In den Cafés und Restaurants wird gegessen und im Anschluss in Clubs gefeiert.

Clubs in der Innenstadt von Kapstadt

Clubs in Kapstadt
Clubs in Kapstadt, Quelle: Wikipedia

Direkt in Kapstadt, in der City Bowl befindet sich die Long Street und viele Clubs und Bars. Jedem Musikgeschmack wird dort etwas geboten. Dazu zählen beispielsweise Musikrichtungen wie, Elektro und Drum and Base im Fiction, ruhigere Musik im Neighborhood, Chill out und Elektro im Waiting Room, Hip Hop und Reggae in der Zula Bar sowie im Marvel.

Neben der Long Street, gibt es auch in anderen Vierteln kleinere Zentren mit Bars und dem ein oder anderen Club. Zum Beispiel das Dizzys in Camps Bay, dort kann man dienstags seine Gesangsstimme im Karaoke trainieren oder einfach nur gemütlich essen gehen.

Kino und Restaurant

Eine Vielzahl an Restaurants liegen direkt in der Innenstadt. So können Sie sich vor dem Start in das Nachtleben stärken. Spezialitäten jeglicher Richtung gibt es für wenig Geld zu haben. Sie werden feststellen, dass Kapstadt, auch kulinarisch gesehen viel zu bieten. Samstags bietet sich auch ein Gang zum Organic Food Market an.

Und für einen entspannten ruhigen Abend gibt es auch stets die Möglichkeit ins Kino zu gehen. Es gibt mehrere Kinos in Kapstadt. Sie können den Kinobesuch auch mit Shopping verbinden.

Bands und Events

Restaurants an der Waterfront in Kapstadt
Restaurants an der Waterfront in Kapstadt, Quelle: DanieVDM via Flickr

Viele Künstler und Bands werden von Kapstadt angezogen und veranstalten Konzerte und Events. Die Konzerte finden in Clubs in Kapstadt statt. In vielen Bars und Clubs treten Live Bands auf, größere Festivals werden meist außerhalb von Kapstadt veranstaltet.

Bei einer Party mit einer Live Band ist kein Ticket notwendig. Entweder sind diese umsonst oder der Club kostet Eintritt. Für ein Konzert oder eine andere Veranstaltung können Sie sich vorab ein Ticket bei Computicket kaufen. Schalter finden Sie beispielsweise an der Waterfront.

Weinproben in Kapstadt

Weinproben in Kapstadt
Weinproben in Kapstadt, Quelle: Wikipedia

Sehr beliebt ist auch Wine Tasting. Bei einer Weinprobe werden unterschiedliche Weingüter besucht. Der Wein wird zunächst vorgestellt, dann gekostet und bei Interesse gekauft.

Es gibt auch Shuttle Services die einen Fahrer, der sonst nicht teilnehmen könnte, entlasten. Für eine Weinverkostung bietet sich der Ort Stellenbosch an. Er ist in etwa 30 bis 45 minütiger Fahrzeit von Kapstadt aus zu erreichen.

Casino und Glückspiel

In der Nähe von Kapstadt gibt es einen großen Casinokomplex, dort kann auch ein schöner Abend verbracht werden. Das Casino umfasst eine Konzerthalle, ein Kino, Restaurants, Bars und ein Hotel. Selbstverständlich gehören auch 2 Hallen mit Glückspielautomaten und Tische mit Poker und anderen Spielen dazu.

Von kleineren unseriösen Glückspielhallen oder von Glückspielen auf offener Straße sollten Sie absehen, aufgrund der Gefahr vor Trickbetrügern.

Sicherheit

In Clubs können Taschendiebe unterwegs sein, achten Sie in Clubs auf Ihre Jacken und Taschen. Nachts sollten Sie keine Ausflüge in dunkle Gassen unternehmen, achten Sie auf Ihre Sicherheit, es herrscht an manchen Orten in Kapstadt eine hohe Kriminalität

Urlaub am schönsten Ende der Welt

Südafrika und Kapstadt, das schönste Ende der Welt, sind in einem Urlaub fast nicht zu erfassen. Es gibt allein in Kapstadt so viel zu sehen, um Wochen zu füllen. Jeder Nationalpark versprüht seinen eigenen Charme und an Stränden, exotischen Tieren, Bergen und Landschaften kann man sich einfach nicht satt sehen.

Rundreise durch Südafrika bei Oudtshoorn, Quelle: Wikipedia
Rundreise durch Südafrika bei Oudtshoorn, Quelle: Wikipedia

Urlaub in Kapstadt

Die Reise nach Kapstadt ist es wert: Kapstadt ist ein guter Ausgangspunkt, um Ausflüge zu unternehmen, viele Sehenswürdigkeiten liegen in unmittelbarer Nähe zum Urlaubsort. Auch direkt in Kapstadt kann man einen schönen Urlaub verbringen: Faulenzen am Strand, ein ausgedehnter Braai oder eine gemütliche Wanderungen auf den Tafelberg.

Die Garden Route in Südafrika

Die Garden Route ist definitiv eines der Highlights auf der Reise. Gestalten Sie Ihren Roadtrip am besten selbst und fahren Sie auf einer Küstenstraße durch Südafrika, Abenteuer inklusive. Auf der Reise können Sie unterschiedliche Aktivitäten unternehmen.
Zu den Aktivitäten gehören die Cango Tropfsteinhöhle bei Oudtshoorn, auf Straußen reiten, surfen, Strandurlaub, wandern und radfahren… Für Ihren Urlaub auf der Garden Route sollten Sie sich ein wenig Flexibilität lassen, dann können Sie an einigen Orten länger verweilen.

Safari in Kapstadt

Safari in Afrika und Südafrika im Krüger Park
Safari in Afrika und Südafrika im Krüger Park, Quelle: Wikipedia Kruger Park

Lernen Sie bei einer Safari in Kapstadt die wilde Seite Südafrikas kennen. Sehen Sie Löwen bei der Jagd oder streicheln Sie Geparden in einem Safaripark, ganz in der Nähe von Kapstadt.

Bei geführten Safari-Touren stehen unterschiedliche Reisen durch Südafrika zur Wahl z.B., durch die rote Wüste inNamibia (red desert), der Krüger Nationalpark oder zu den Viktoria Wasserfällen (victoria falls).

Rundreise durch Afrika

Eine Rundreise durch Südafrika hat viel Charme. Die Reise führt mit dem Auto durch Südafrika, zuerst die Garden Route und dann weiter in den Norden bis in den Krüger Nationalpark. Bei einem Roadtrip durch Südafrika können Sie dabei Küstenorte besuchen, Surfern zusehen, am Strand den Urlaub genießen und einfach abschalten.

Straussenfarmen in Südafrika, Oudtshoorn
Straussenfarmen in Südafrika, Oudtshoorn, Quelle: Wikipedia

Allgemeine Reiseinformationen

Vor einer Reise nach Südafrika empfiehlt es sich einige allgemeine Reiseinformationen über die Geschichte sowie Land und Leute etc. zu lesen. Auch das Thema Kriminalität in Kapstadt und Südafrika beschäftigt viele Urlauber.

Je nach Reisezielen und Dauer vergessen Sie nicht an ein Visum und notwendige Impfungen zu denken. Bei einer Reise in den Krüger Nationalpark sollten Sie beispielsweise an Malaria Tabletten denken.

Sehenswürdigkeiten in Kapstadt

Es gibt sehr viele bekannte Sehenswürdigkeiten in Kapstadt. Die Geschichte der Sehenswürdigkeiten in Kapstadt reicht weit zurück, bereits die Seefahrer nahmen den südlichen Zipfel von Kapstadt, bei der Umsegelung Afrikas, wahr. Heute trägt es auch den Namen „Kap der Guten Hoffnung“ oder auch „Kap der Stürme“.

The Bo-Kaap in Cape Town, South Africa in Janu...
Image via Wikipedia

Das Kap der Guten Hoffnung ist nicht der südlichste Punkt Afrikas, sondern das sog. „Cape Agalus“ trotzdem lohnt sich ein Besucht. Das sehr windige Kap ist nach einer 1 stündigen wunderschönen Fahrt von Kapstadt aus zu erreichen. Die Fahrt führt auf dem berühmten „Chatman’s Peak“ zum Kap.

Sehenswürdigkeiten direkt in Kapstadt

Sie müssen nicht weit reisen, um einen lohnenswerten Ausflug zu unternehmen. Im Herzen Kapstadts, der City Bowl gibt es viele Clubs und Cafés, den Pan African Market, Shopping Zentren und natürlich den schönen viktorianischen Baustil, der ein Anblick lohnt. Weitere Sehenswürdigkeiten sind interessante Museen und die Festung in der Innenstadt.

Wer abends ein Cocktail trinken möchte und auf der Suche nach ein wenig Unterhaltung ist, der ist auf der Long Street richtig. Auf etwa einem Kilometer reihen sich Bars an Cafes. In Clubs wird bis in die Morgenstunden gefeiert und die Live Bands sorgen für eine tolle Stimmung. Und am Samstag Mittag ist in Kapstadt Bio-Food Markt am Old Biscuit Fabrik angesagt.

strong>Kapstadt hat auch einige Parks, den botanischen Garten und lange, schöne Promenaden, die zu einem Spaziergang einladen. Wie ein großer Schatten stets im Blick der beeindruckende Tafelberg, der Lions Head sowie der Silent Hill. Das Plateau des Table Mountan erstreckt sich auf einer Fläche von mehr als 6000 ha. Am nord-östlichen Rand erreicht der Tafelberg eine Höhe von 1087 m.

Die Garten Route

Die Garden Route ist eine sehr beliebte Ausflugsroute. Neben Touristen verbringen auch viele Südafrikaner Ihre Ferien auf der Garden Route. Als Garden Route wird die Strecke vom Westkap, also Kapstadt bis ans Ostkap, etwa Port Elizabeth bezeichnet. Für die Garden Route ist die Nutzung eines Mietwagens zu empfehlen. So kann die Reiseroute flexibel gestaltet werden und auch Einfluss auf das Wetter genommen werden.
Eine andere Möglichkeit ist es sich Reisegruppen anzuschließen. Es gibt auch einen Bus, der die wesentlichen Stationen der Garden Route ansteuert. Achten Sie jedoch stets auf Ihre Sicherheit aufgrund der hohen Kriminalität in Südafrika.

Stände und Surfen in Kapstadt

Eine, unter Surffans sehr beliebte Sehenswürdigkeit, sind die Top Surf Spots. Der Muizenberg Strand bietet Anfängern eine gute Plattform, um Ihre Surftechnik zu verfeinern, andere Strände sind eher etwas für Fortgeschrittene. Viele Surfer trotzen der Gefahr der Wellen, des Wassers und des weißen Haie. An größeren Stränden halten Küstenaufpasser Ausschau und helfen somit die Gefahr zu verringern.

South Africa Garden Route 2008
Strände in Südafrika, Quelle: Tom Steiner via Flickr

Südafrikas Natur ist sehr Facettenreich, ein Safaribesuch sollte auf einer Reise nach Afrika nicht fehlen. Nach einer Fahrt von etwa 2,5 Stunden von Kapstadt aus, können diverse Safaris unternommen werden. Der Elfantenpark oder Affenpark kann besucht werden. Südafrika ist insbesondere auch für Strauße bekannt. Sie geben gutes Fleisch werden oft auch zu der südafrikanischen Nationalspeise Bilton verarbeitet.

In Kapstadt gibt es sehr nahe dem Zentrum 4 kleinere Strände, Clifton 1 bis Clifton 4 sowie einen größeren Strand, Camps Bay. Stets im Blick kann auch der Blouwberg Strand besucht werden oder der, etwas außerhalb gelegene Muizenberg Strand. Auf der Garden Route sind ebenfalls eine große Anzahl an Stränden zu finden.

Unterkünfte in Kapstadt

Auf der Suche nach Unterkünften in Kapstadt bieten sich unterschiedliche Möglichkeiten. Ganz nach Reiseplan kann eine Unterbringung in Kapstadt oder der näheren Umgebung oder einem Vorort gewählt werden. Mehrere Unterkünfte in Kapstadt liegen sehr zentral im Stadtzentrum, in der City Bowl, Tamboerskloof, Vredehoek, Bantry Bay, Clifton, Oranjezicht, Gardens, Sea Point, Green Point, Gardens oder Camps Bay.

Hotels in Camps Bay in Cape Town
Hotels in Camps Bay in Cape Town, Quelle: nickgraywfu via Flickr

Ein wenig Außerhalb gibt es ebenfalls Unterkünfte. Das Problem an manchen Vierteln in Kapstadt ist, dass Sie teilweise nicht ganz sicher sind. Observatory oder Woodstock beispielsweise, sind ebenfalls entzückende Stadtteile, jedoch gibt es mancherorts Kriminalität in Form von Autoeinbrüchen und co. Generell sind viele Viertel sicher, aber auch dort gibt es manche Ecken, die man besser meiden sollte.

Hotels in Kapstadt

In Kapstadt gibt es sehr gute Hotels, diese entsprechen europäischem Standard. Die Qualität der Hotels können Sie vorab in Vergleichsportalen feststellen. Lesen Sie Bewertungen von Reisenden und die Erfahrungen mit der jeweiligen Unterkunft.

Hotel room view1
Hotelzimmer in Kapstadt, Quelle: Wikipedia

Anhand der Hotelbewertungen können Sie das passende Hotel für sich heraussuchen. Falls Sie einen Strandurlaub im Sinne haben, empfiehlt sich ein Hotel in Strandnähe, dann können Sie auf viele Taxifahrten verzichten und laufen.

Ferienwohnung

Bei einem längeren Aufenthalt in Kapstadt kann auch eine Ferienwohnung oder eine Mietwohnung Sinn machen. Ein Gästehaus gibt es in nahezu allen Preisklassen. Auch hier gilt, achten Sie auf die Lage der Unterkunft, damit Sie nicht im falschen Viertel landen.

Bei der Suche nach einer Mietwohnung in Kapstadt ist es sinnvoll sich bereits vor der Reise über Wohnungen oder Häuser zu informieren. Welches Viertel soll gewählt werden? (Lage zum Arbeitsort?) Möchten Sie die Unterkunft mit Mitbewohnern teilen?

Wenn Sie diese Entscheidungen getroffen haben, können Sie in diversen Immobilienmärkten nach einer Unterkunft sehen oder sich eine Mietwohnung vermitteln lassen.

Hostels und Bed and breakfast

Beach House in Kapstadt
Beach House in Kapstadt, Quelle: Dilipkumar via Flickr

Eine günstige Variante für eine Unterkunft sind Hostels oder Bed and Breakfast Gästehäuser. Es gibt mehrere Hostels und Bed and Breakfast Gästehäuser in Kapstadt, diese Jugendherbergen werden in erster Linie von Jugendlichen aufgesucht. Viele nutzen gerade wegen diesem Austausch und der günstigen Preise ein Hostel als Unterkunft.

In den Hostels sind Belegungen in Einzel- und Zweibettzimmern oder im sogenannten „Dorm“ möglich. Das sind Mehrbettzimmer, die mit anderen Bewohnern der Jugendherberge in Kapstadt geteilt wird. Bei Bed and Breakfast ist das Frühstück in aller Regel inbegriffen, bei Hostels ist dies nicht immer der Fall.

Wanderziele in Kapstadt

Kapstadt ist nicht nur die Hauptstadt Südafrikas, sondern auch ein exzellenter Ausgangsort für Wanderungen durch die majestätische Natur des Landes. Informationen zu den Wanderrouten erhalten Sie bei den Rangern im National Parks Office – doch auch wir stellen Ihnen hier die besten Wanderrouten rund im die südafrikanische Metropole vor.

Quelle: AlterVista/ Wikipedia (CC BY-SA 3.0 DE)

Beliebte Wanderrouten

Die beliebtesten Wanderrouten rund um Kapstadt sind zahlreich, viele wissen gar nicht, dass es sich mehr als lohnt. Ein Besuch in der Perle des Südens sollte also nicht nur am Meer, an der Long Street oder am Kap der guten Hoffnung verbracht werden sondern auch auf den Beinen, beim Wandern!

Pipe Track

Dieser Wanderweg gilt als ein besonders angenehmer, da er sich auch für ungeübte Wanderer eignet. Er ist rund 7 km lang und beginnt am Kloof-Nek-Kreisel und führt entlang den Wasserleitungen, den Pipes. Er bietet unterwegs hervorragende Ausblicke auf die Stadt.

Maclear’s Beacon Trail

Der Trail beginnt rund 2 km östlich von der Talstation des Tafelbergs an der Tafelberg Road. Teilweise führt er sehr steil nach oben, allerdings lässt er sich auch als durchschnittlich trainierter Wanderer gut schaffen. Ein interessanter Fact: Der erste Europäer, der die Spitze des Berges bestieg, war der Portugiese Antonio de Saldanha – und er auch er wählte diese Route.

Skeleton Gorge Trail

Wer den Tafelberg besteigen möchte, sollte diesen Trail wählen, denn er ist mit Abstand der schnellste. beginnen an den Kirstenbosch National Botanical Gardens führt er über einige Holzstufen und -leitern den Berg empor. Wichtig ist hier gutes Schuhwerk, da der Weg stellenweise unbefestigt ist. Es empfiehlt sich, den Trail nicht bei nassem Wetter zu wählen, da der Aufstieg – aber auch der Abstieg – schnell rutschig sein kann.

Platteklip-Gorge

Bei diesem Trail handelt es sich um einen der beliebtesten rund um den Tafelberg. Er führt durch die imposante Platteklip-Schlucht bis hinauf auf das Bergplateau und endet an der Bergstation. Der Beginn ist an der Tafelberg Road bei der Talstation. Hier handelt es sich um einen relativ steilen Wanderweg, der sich daher für geübte Wanderer mit einer guten Kondition empfiehlt – die Ausblicke halten sich in Grenzen, hier und da kann man jedoch ein schönes Panorama auf die Küste genießen und hat den Blick auf den Lions Head, der sich für eine kleine Wanderung eignet. Für den Abstieg ist dieser Trail die beste Lösung, sollte man die letzte Seilbahn vom Tafelberg ins Tal verpasst haben.

Smuts-Track

Diese Wanderroute beginnt an den Kirstenbosch National Botanical Gardens und führt durch eine wundervolle Natur mit vielen Waldstücken entlang der schattigen Skeleton Gorge. Der Trail ist sehr gut befestigt und führt über die Ostseite des Tafelbergs zum Gipfel. Das Ende ist an der Bergstation. Dank des guten Ausbaus ist der Anstieg zwar anstrengend, aber erfordert kaum Geschicklichkeit oder viel Balance. Belohnt wird man nach der steilen Tour mit einem schönen Panorama.

Strandwandern am Bloubergstrand

Ein wahrer Panoramaweg führt ganz entspannt entlang des Bloubergstrandes, denn von hier hat man die Stadt mitsamt des Tafelbergs stets von seiner schönsten Perspektive aus im Blick. Der Strand eignet sich unterwegs gut zum Sonnen und Baden, darüber hinaus kann man hier mehrere Kilometer entlangwandern, ohne dass es langweilig wird.

Wandern in den Cedarbergen

Rund 150 km von Kapstadt entfernt beginnen die Cedarberge, die ein wahres Paradies für Wanderer darstellen: Mehr als 250 km Wanderpfade unterschiedlicher Länge und Könnerstufe führen hier durch zerklüftete Felslandschaften und kleine Waldstücke. Für Abenteurer bietet es sich an, in einer der vielen Höhlen zu campen oder in einer Berghütte zu übernachten – hierfür ist jedoch eine Genehmigung der Verwaltung erforderlich!
Weil es nicht erlaubt ist, ein Feuer zu machen, sollte man nicht auf ausreichend kaltes Proviant oder auf einen Gaskocher verzichten.

Was sollte man mitnehmen?

Da die Gegend rund um Kapstadt sehr gebirgig ist, ist festes Schuhwerk mit einem guten Profil ein Muss. Ebenfalls kann das Wetter unterwegs schnell umschlagen – ideal ist daher atmungsaktive, leichte Kleidung in mehreren Lagen, die man nach Bedarf an- und ausziehen kann. Weiterhin gehört genügend Wasser ins Gepäck, denn gerade an heißen Tagen gibt es oft in der Natur keine Möglichkeiten, sich zu erfrischen. Eine Liste zum Ausdrucken hilft dabei, dass nichts vergessen wird.

Biltong der fleischige Snack aus Südafrika

Was in Deutschland Chips und Kekse sind, ist in Südafrika Biltong und Droë Wors. An jeder Ecke gibt es den fleischigen Snack zu kaufen. Das Trockenfleisch gibt es dabei in allen Varianten, so dass für alle Geschmäcker etwas dabei ist, außer für Vegetarier. 😉

Biltong Trockenflisch
Leckeres Biltong Trockenflisch (Quelle Jamsta/ Wikipedia)

Biltong ist eigentlich aus der Not heraus entstanden, da Fleisch länger haltbar gemacht werden musste. In Südafrika kann, dank der Sonne, der Trocknungsprozess in der Mittagssonne stattfinden.

Wo gibt es Biltong?

In Südafrika gibt es in Tankstellen, Supermärkten und Co. überall Biltong als Snack zu kaufen. Es gibt aber auch spezielle Shops, beispielsweise in größeren Malls. Dort gibt es nahezu keine Grenzen was Variationen an verwendeten Fleischsorten oder Würzmischungen anbelangt.

In Deutschland hat man es nicht so leicht. Mittlerweile findet man zwar auch Jerky in den meisten Tankstellen, aber kein Biltong Trockenfleisch. Am besten schaut ihr beim Biltong Fan, dort findet ihr weitere Tipps und wo ihr es am besten kaufen könnt.

Droë Wors vs. Biltong

Der Unterschied ist schnell erklärt. Biltong wird gewürzt und in kleinen Fleischstücken getrocknet. Die Droë Wors sind getrocknete Würste. Wie gewöhnliche Würste wird Natur- oder Kunstdarm mit Fleisch, welches vorher durch den Fleischwolf zerkleinert wurde, gefüllt. Im Anschluss werden sie getrocknet, was sie lange haltbar macht.

Das verwendete Fleisch

Neben klassischem Rindfleisch werden in Südafrika auch unterschiedliche einheimische Tiere zu Biltong verarbeitet.

Zu den einheimischen Tieren gehören beispielsweise (weitere findet ihr bei goruma):

  • Kudu: Kudus sind eine afrikanische Antilopengattung, die vorwiegend in der Steppe Afrikas leben.
  • Springbock: Ebenfalls eine Antilopengattung, die zu der Gruppe der Gazellenartigen gehören.
  • Austrich: Vogelsträuße werden in Südafrika als Austrich bezeichnet. Sie werden in großen Farmen gezüchtet.

Das Fleisch der Wildtiere hat einen stärkeren Eigengeschmack als Rind. Je nach Gewürzmischung kommt der Wildgeschmack jedoch nicht stark zur Geltung.

Würzmischungen

Nicht nur das verwendete Fleisch wird variiert, auch die Würzmischungen sind vielseitig.

  • Klassische Würzmischung: Klassische Mischungen beinhalten Essig, Salz, Zucker, Koriander und Pfeffer.
  • Kräutermischungen: Auch Kräutermischungen aller Art kommen zum Einsatz. Das können europäische Kräutermischungen sein, mit Basilikum, Oregano, Rosmarin, Thymian oder aber scharfe Mischungen.
  • Chili: Auch für die Scharfesser gibt es passende Biltong Geschmacksrichtungen. Prägend sind dabei meist Paprika, Chili und andere Gewürze.
  • Jerky: Jerky Marinade ist der Biltong Würzmischung ähnlich, jedoch kommt meistens kein Essig zum Einsatz.

Biltong selbst herstellen

Wer Biltong gerne selbst herstellen möchte, kann ebenfalls sein Glück wagen. Dabei kann man neben Rindfleisch (Rinderlende oder Tafelspitz eignet sich gut) auch auf andere Fleischsorten zurückgreifen, die hier günstig erhältlich sind.

  1. Als erstes das Fleisch in dünne Streifen schneiden, im Anschluss für ein paar Stunden in Essig einlegen.
  2. Im nächsten Schritt wird die Würzmischung angesetzt, bestehend aus Salz, Zucker, Pfeffer und Koriander. Damit wird das eingelegte Fleisch eingerieben.
  3. Nach ein paar weiteren Stunden folgt der Trocknungsprozess. Das kann man in dem Backofen oder einem speziellen Dörrautomat, bzw. einer Biltong Box vornehmen.
  4. Dieser kann mehrere Stunden oder Tage dauern, je nachdem wie dick die Streifen sind.
  5. Das Fleisch ist je nach Trocknungsgrad für mehrere Wochen oder wenn es komplett trocken ist, für bis zu 2 Jahre haltbar.

Lasst es euch schmecken, es lohnt sich! Der Snack ist allemal gesünder als Chips und Co. In Südafrika werdet ihr an Biltong nicht vorbeikommen, aber auch in Deutschland lohnt es sich Biltong zu kaufen und den Fleischsnack auszuprobieren.