Wetter in Kapstadt

Das Wetter in Kapstadt ist, entgegengesetzt zum europäischen Wetter im kalendarischen Winter warm und trocken und im kalendarischen Sommer regnerisch und wechselhaft. In der Hauptreisezeit Dezember bis März ist das Klima in Kapstadt sonnig und angenehm.

Wetter in den Jahreszeiten in Kapstadt

Eines lässt sich für das Wetter in Kapstadt sicher voraussagen: Es weht stets ein Wind. Kapstadt trägt nicht umsonst den Namen „cape of storms„, das Kap der Stürme. Besonders im Sommer in Kapstadt ist er eine willkommene Erfrischung.

Viele entflüchten dem deutschen Winter und reisen nach Kapstadt, in die Sonne. Von November bis März offenbart sich Kapstadt von der sonnigen Seite, in den anderen Monaten können durchaus auch stürmische Zeiten auf Sie zu kommen.

Kapstadt im Frühling

Das Wetter in Kapstadt ist zum Frühlingbeginn März trocken und sonnig und das Wetter erreicht Temperaturwerte von 25 – 35 °C. Mitte April verändert sich das Wetter und bringt mehr Regen, auch der Wind nimmt zu. Im Mai verlauten die Wetterberichte dann tiefere Temperaturen von etwa 15 – 25 °C. Es kann auch zu Stürmen kommen. Viele Wohnungen und Hostels haben keine Heizungen, packen Sie ggf. noch wärmere Kleidung ein.

Kapstadt im Sommer

Das Wetter in Kapstadt im Juni, Juli und August
Das Wetter in Kapstadt im Juni, Juli und August, Quelle: Xevi V via Flickr

Im europäischen Sommer präsentiert sich das Wetter in Kapstadt oft verregnet, im Juni fallen die meisten Niederschläge des Jahres in Kapstadt. Die Temperaturen erreichen oft Werte zwischen 10 – 20° C. Die Winde sind stark und kann auch Gegenstände von Balkonen pusten. Im Juli und August fällt häufig Regen, die Temperaturen bewegen sich zwischen 10 und 20° C.  Im langjährigen Mittel gibt es in den Sommermonaten rund 13 Regentage. Es kann aber durchaus auch eine Woche geben, in der die Sonne das Sagen übernimmt.

Kapstadt im Herbst

Das Wetter in Kapstadt im September, Oktober und November - Walsaison in Kapstadt
Das Wetter in Kapstadt im September, Oktober und November – Walsaison, Quelle: hdreisler via Flickr

Im September nehmen die Regentage spürbar ab und die 14 Tagesprognose ist häufiger sonnig. Der Oktober bringt in Kapstadt angenehme Temperaturen von 15 bis 25 Grad hervor. Die Regentage erreichen mit 8,7 Tagen einen mittleren Wert.
Geringe 4,9 Regentage im Monat prägen den November, viel Sonne und Tagen am Stand steht nichts Entgegen. Der Wind kann die Sonne weniger stark erscheinen lassen, dies ist jedoch ein Trugschluss, Sonnencreme ist ein Muss.

Der Winter in Kapstadt

In den Wintermonaten Dezember, Januar und Februar erreichen die Temperaturen Höchstwerte von 25 bis 35 ° C. Viele Touristen reisen in dieser Hauptreisezeit ein, um sonnigen Tage am Strand zu verbringen.
Tagsüber ist der Wind eine willkommene Erfrischung, die Sonne ist dennoch sehr stark. Denken Sie daran, ausreichend zu trinken und an Sonnenschutz. Nachts sind die Temperaturen sehr angenehm.

Das Wetter in Südafrika

Unterschiedliches Wetter in Südafrika, ein Land mit vielfältiger Natur und Tierwelt und Klimazonen
Unterschiedliches Wetter in Südafrika, ein Land mit vielfältiger Natur und Tierwelt und Klimazonen, Quelle: Wikipedia

Südafrika ist ein großes Land mit einer großen Vielfalt an Vegetation und Klimata, mit Bergen und Wüsten (Kalahari-Wüste). Aus diesem Grund gibt es starke Temperaturschwankungen im Landesinneren, die Küstengebiete sind geringen Temperaturschwankungen ausgesetzt.In Gebirgslandschaften , wie den Drakensbergen oder dem höchsten Berg Südafrikas, dem Mafadi (3.450 m.)herrschen auch kalte Temperaturen und es fällt Schnee.

Die südafrikanische Küstenlinie wird von zwei Ozeanen beeinflusst, dem Atlantischen an der Westküste und dem Indischen Ozean an der Ostküste und umfasst damit mehr als 2500 km. In den Wintermonaten sind die Küstenregionen sonnig und und der Niederschlag ist gering. Das Wetter in Kapstadt kann durch die Lage stark und rasch schwanken, 14 Tage Vorhersagen für Kapstadt haben somit oft geringe Aussagekraft.

Woodstock Organic Market – Bio Food am Old Biscuit Mill

In Kapstadt ist es jeden Samstag soweit, der Bio-Food Markt am Old Biscuit Mill lockt Capetonians und Touristen zu einer Verköstigung mit Nahrung aus biologischer Herkunft. Der Markt findet auf dem Gelände einer stillgelegten Biscuit Fabrik statt.

Der Weg zum Organic Market

Food
Image by NickNguyen via Flickr

Die Old Biscuit Mill liegt ein wenig außerhalb von Kapstadt, im Stadtteil Woostock. Dabei sind Parkplätze sind dabei heiß begehrt. Je später Sie kommen desto schwieriger wird die Parkplatzsuche, weichen Sie deshalb ggf. auf ein Taxi aus. Auf dem ehemaligen Firmengelände haben sich einige kleine Shops angesiedelt und Samstagmittags findet der Organic Food Market statt.
Der Zugang zum Markt bietet viele Sitzmöglichkeiten und eine Bar.Der eigentliche Markt besteht aus zwei Hallen. Dort finden sich viele kleine Stände mit unterschiedlichen Speisen und Getränken im Angebot. Unterschiedliche Leckereien können gekostet werden.

Das Speiseangebot beim Woodstock Market

Das Speiseangebot am organic Market ist vielfältig. Spezialitäten aus unterschiedlichsten Ländern werden geboten. Dazu gehören zum Beispiel: Burger, mit Rindfleisch, Tunfisch-Steaks oder aber Straußenfleisch, Sushi, Meeresfrüchte, indische Spezialitäten, Interessantes Gemüse und Obst, Pilzspieße vom Grill, frisches Gebäck und vieles mehr. Auch an leckerem Wein aus Kapstadt mangelt es nicht. Zu empfehlen ist ein Glass Weißwein aus Stellenbosch oder fruchtig und ohne Alkohol ein Smoothie.

Der Markt in Kapstadt ist definitiv ein Besucht wert! Gerade weil er noch nicht so sehr in Reiseführern verbreitet ist, trifft man dort auf viele Einheimische und kann schlemmen – natürlich nur Biofood ;-). Hier können Sie die Webseite des Old Biscuit Mill ansehen.

Ein nettes Gespräch, Erholung von der Feier am Freitag oder einfach nur Lust auf leckeres Essen, die Gründe sind vielfältig, aber jeder kommt beim Bio-Food Markt am Old Biscuit Mill auf seine Kosten.

Kriminalität in Kapstadt

Vor einer Reise sorgen sich manche über die Kriminalität in Kapstadt und Südafrika. Südafrika ist eine aufstrebende Nation mit vielen Chancen und Herausforderungen. Eine der Herausforderungen ist die Vermittlung von Bildung und die Bekämpfung von Kriminalität und Gewalt.

Cape Town downtown
Kriminalität in Kapstadt, Südafri, Quelle: derekkeats via Flickr

Jedoch sind alleine schon wegen der Kriminalitätsstatistiken diese Fragen berechtigt. Aber zuerst das Wichtigste vorab: Kapstadt ist auf jeden Fall eine Reise wert und die Kriminalität ist kein Grund, das schönste Ende der Welt nicht zu besuchen! Aber, Sie sollten sich vor Ort an ein paar kleine Sicherheitsvorkehrungen halten.

Kriminalität in Kapstadt

Ein Blick auf die Straße genügt, auf der einen Straßenseite ist ein Luxus Sportwagenhändler und auf der anderen betteln Kinder. Die Gegensätze zwischen Arm und Reich sind eklatant. Es gibt viel Armut in Kapstadt und in mehreren Town ships, ganz in der Nähe von Kapstadt, zeigt sich das ganze Ausmaß. Kinder werden in ein Umfeld von Armut, Gewalt und Krankheiten hineingeboren. Der Zugang zu Bildung und Chancen ist da sehr schwierig. Vor diesem Hintergrund sind die Ursachen der Kriminalität in Kapstadt besser zu verstehen.

Südafrika hat erschreckend hohe Kriminalitätsraten. Der größte Teil der Verbrechen in Kapstadt passiert in den Townships und den Cape Flats. Zum Schutz vor Einbrechern haben viele Anwohner gesicherte Gebäude, also eine Alarmanlage, Elektrozäune usw.

Allgemeine Sicherheitstipps für Kapstadt

Private Sicherheitsunternehmen bewachen zudem die Stadtteile von Kapstadt und bieten zusätzlichen Schutz. Trotz diesen Schutzmaßnahmen passieren viele Verbrechen in Kapstadt. Die Sicherheitskräfte können nicht jeden kleinen Winkel bewachen und jedem Taschendieb das Handwerk legen. Aus diesem Grund sollten weitere Sicherheitsvorkehrungen beachtet werden.

  • Versuchen Sie nach Möglichkeit nicht alleine unterwegs zu sein und geben Sie auf einander acht
  • Tragen Sie keine Reichtümer zur Schau
  • Speichern Sie sich die Rufnummern von Sicherheitsdiensten, Hotel und Co ein. und nehmen Sie ihr Handy mit
  • Vermeiden Sie Fußmärsche durch unsichere Gebiete
  • Wenn Sie eine Wanderung unternehmen, z.B. auf den Tafelberg, sollten Sie vor Einbruch der Dunkelheit zurück kehren
  • Greifen Sie bei einem Besuch eines Townships in Kapstadt auf seriöse Agenturen zurück
  • Vertrauen Sie keinen Fremden und lassen Sie sich nicht auf ein Gespräch mit unseriösen Gestalten ein
  • In Clubs und Cafes bspw. auf der Long Street ist erhöhte Vorsicht vor Taschendieben geboten
  • Nehmen Sie nach einem Clubbesuch ein Taxi für den Heimweg, keine Fußmärsche
  • Falls Sie unseriöse Gestalten vor Ihrem Eingangsbereich sehen oder sich unsicher fühlen, bitten Sie den Taxifahren noch kurz zu warten, bis Sie die Türe zu Ihrem Haus/ Hotel erreicht haben
  • Sie haben auch stets die Möglichkeit die privaten Sicherheitskräfte anzurufen, falls Gefahr droht

Sicherheitstipps im Auto/ auf der Reise

Moottoritie - Highway
Sicherheitstipps für Kapstadt, Quelle: dotsi via Flickr

Auch die Sicherheit unterwegs im Auto oder auf der Reise kann man mit ein paar Sicherheitsvorkehrungen verbessern. In Johannesburg gibt es viele Fälle von Car hijacking, auch in Kapstadt sollten Sie deshalb diese Sicherheitstipps beachten.

  • Suchen Sie sich für Ihren Aufenthalt in Kapstadt einen vertrauenswürdigen Taxifahrer – am besten lassen Sie sich einen empfehlen (vom Hotel, Freunden etc.) oder nehmen Sie sich einen Mietwagen
  • Halten Sie Türen stets verriegelt und Fenster in unsicheren Gebieten ebenfalls
  • Lassen Sie keine Gegenstände im Auto liegen und parken Sie ihr Auto in der Nähe von besuchten Gebieten bzw. Straßen
  • Suchen Sie generell keine dunklen unbekannten Gassen in Kapstadt auf, kennen Sie sich nicht aus, nehmen Sie sich besser ein Taxi

Wenn Sie diese Sicherheitstipps beachten, sollten Sie einen tollen Aufenthalt und eine gute Zeit in verleben. Die Kriminalität in Kapstadt ist zwar irgendwie stets present, aber Sie werden schnell ein Gespür entwickeln und den Aufenthalt genießen können.

Kap der guten Hoffnung – Kapstadt, Südafrika

View of Cape of Good Hope, from Cape Point
Das Kap der guten Hoffnung nahe Kapstadt in Südafrika, Quelle: Wikipedia

Die heutige Sehenswürdigkeit des Kap der guten Hoffnung war schon unter den Seefahrern sehr berühmt, jedoch nicht beliebt. Viele kamen an der stürmischen Küste Südafrikas um, bis der Suez Kanal endgültig für Abhilfe sorgte.

Irrtümlicherweise gehen viele davon aus, dass das Kap der guten Hoffnung der südlichste Punkt Afrikas ist, das ist aber nicht korrekt. „Cape Agulhas“ ist geografisch gesehen der südlichste Punkt in Afrika. Bei einer Rundreise auf der Garden Route kann er in etwa 2 bis 3 Stunden erreicht werden.

Das Kap der guten Hoffnung liegt etwa eine Fahrstunde mit dem Auto von Kapstadt entfernt. Der Weg ans Kap verläuft entlang der Küste und ist mehr als ein Blick wert. Die Küstenstraße wird auch „Chatman’s Peak“ benannt und führt an bekannten Küstenorten vorbei. So kann man beispielsweise einen Stopp in Simonstown einlegen und eine Pinguinfarm am Boulders Beach besuchen.

African (Jackass) penguins at Boulders Beach i...
Pinguine am Boulders BAy – Kapstadt via Wikipedia

Der Weg führt auch an Township vorbei, die Armenviertel in Kapstadt. Lesen Sie dazu auch Kriminalität in Kapstadt. Angekommen am Kap der guten Hoffnung, wird eine Einlassgebühr fällig. Der Eintritt beträgt je nach Wechselkurs 10 bis 12 Euro. Im Bereich des Kaps können unterschiedliche Bereiche aufgesucht werden, bis hin zum offiziellen „Cape of good hope“ und dem Leuchtturm. Die Aussicht vom Kap ist atemberaubend. Es ist möglich bis direkt zur Klippe zu laufen und eröffnet eine tollen Blick auf das Meer.

Für den Besuch sollte ganzer Tag eingeplant werden. So kann auf dem Hinweg ein Stopp in Simonstown eingelegt werden und auf dem Rückweg ein kurzer Stopp in einem der ansässigen Häfen oder in Muizenberg, einer der Strände von Kapstadt. Ausserdem lässt sich direkt am Kap einiges unternehmen. Denn Flora und Fauna und wilde Affen halten einen auf Trab.

Aktivitäten direkt am Kap

Direkt vor Ort können Sie einerseits den Ausblick genießen, von einer Erhöhung. Der Lichtturm der einst Seefahrer ein Signal bot, ist heute Anziehungspunkt von Touristen. Von dort aus ist ein toller Blick aufs Meer möglich.

Man kann das Kap aber auch von der Fotokulisse betrachten. Etwas abseits vom Lichtturm können Sie sich vor einem Schild ablichten, dass die Aufschrift „Cape of Good Hope“ trägt. Sie können vor Ort zudem noch:

  • Wandern und den die schöne Natur vor Ort genießen
  • Sich zurücklehnen, den Ausblick, Wind und Sonne genießen
  • Ein Bild mit Affen und dem berühmten Schild
  • Den Leuchtturm erkunden

Kapstadt ist Welt Design Hauptstadt 2014

Torino, Seoul, Helsinki und nun die südafrikanische Metropole: Kenner sind nicht überrascht, dass Kapstadt von der Jury zur Welt Designhauptstadt 2014 ernannt wurde. Mit dem kulturell bunten Charakter der Townships ist die Mother City für kreative Impulse prädestiniert. Ausschlaggebend für den Zuschlag ist jedoch ein nachhaltiges Motto, bei dem das alltägliche Leben vom künstlerischen Schaffen profitiert. Die Leitidee „Live Design. Transform Life“ bringt nicht nur für die Bevölkerung Chancen mit. Auch Touristen freuen sich bei dem Programm mit 450 Projekten auf inspirierende Einblicke.

Das folgende Video zeigt einen Überblick über die Ziele von Kapstadt, als Träger der Welt Design Hauptstadt 2014 Auszeichnung:
This video provides an overview of the goals of the city of Cape Town as World Design Capital 2014

Design von, für und mit den Bewohnern der Townships

Wie der Slogan der aktuellen Welt Designhauptstadt zu verstehen ist, lässt sich an etablierten Projekten veranschaulichen. Das Team Pedersen-Lennard ist mit seiner skandinavisch-südafrikanischen Melange beim Industriedesign eine international geachtete Konstante. Beispielsweise bringen die Werkstätten in Woodstock außergewöhnlich schicke Möbel mit Blech im materiellen Fokus hervor. Die handgearbeiteten Basics entstehen dezentral in den Townships und werden von der federführenden Design-Crew lediglich vollendet. So steckt in den Möbelstücken die individuelle Kreativität der urbanen Bevölkerung, die zugleich ökonomisch von dem Projekt profitiert.

Dieser Dialog zwischen Design und städtischem Alltag begrenzt sich nicht nur auf finanzielle Aspekte. Die zahlreichen Veranstaltungen bringen bleibende Kunstwerke und Kooperationen hervor, die das Lebensumfeld optisch, sozial und ideell aufwerten. Ein gutes Beispiel dafür ist der „Organic Market“ im Stadtteil Woodstock. Dabei ist es das erklärte Motiv, möglichst viele Künstler, Designer und Bewohner zu involvieren.

Kunst in den Townships

Ein exzellentes Exempel ist das Highlight „Maboneng Township Arts Experience„. Bei diesem Festival, das für Frühjahr und Herbst 2014 angedacht ist, verschmilzt Kunst mit dem reellen Leben. Bewohner verwandeln ihre teils kargen Domizile in Galerien und stellen selbst erschaffene Kunstwerke aus. Für Touristen bietet dies die Möglichkeit einer umfassenden Kulturerfahrung bei der Kapstadt-Reise.

Gleichermaßen spannend sind die „Urban Points of Interest Tours„, die das Veranstaltungsjahr durchgehend begleiten werden. Diese ungewöhnlichen Stadttouren beleuchten gezielt die gesellschaftlichen und architektonischen Schmelztiegel des zeitgenössischen Designs in den Townships.

Augenweiden und Gaumenfreuden

Die Inspiration für die Sinne in der Designhauptstadt 2014 hat auch kulinarische Facetten. Konsequent greift das Programm genussvolle Themen auf und rückt die vielfältigen Spezialitäten von Kapstadt ins Rampenlicht. Food-Trucks und Marktstände laden am 22. März im DE Waal Park zum Schlemmen ein. Dächer der Metropole avancieren zu Gärten. Im Company*s Garden wird Gemüse für die Öffentlichkeit heranwachsen.

Design im Fokus der City-Tour

Wenn Sie im Jahr 2014 eine Reise nach Kapstadt planen, bieten sich einmalige Gelegenheiten, die Metropole aus einem kreativen Blickwinkel kennenzulernen. Außerdem sollten Sie sich vor Antritt der Reise beim Auswärtigen Amt über aktuelle Warnungen sowie notwendige Impfungen informieren. Ergreifen Sie die Chance und lassen sich von den interaktiven Veranstaltungen, Ausstellungen und Workshops inspirieren. Dass Sie dabei ganz nebenbei über Souvenirs jenseits des Mainstreams stolpern, ist das i-Tüpfelchen für die nachhaltigen Erinnerungen an die urban-kreativen Eindrücke der City-Tour.

Flüge nach Kapstadt

Flüge nach Kapstadt werden von diversen Fluggesellschaften angeboten. Zu den Anbietern gehören Lufthansa, Turkish Airlines, KLM, British Airways und Mango. Der Preis des Fluges hängt aber nicht nur davon ab, welcher Airline das Vertrauen ausgesprochen wird, sondern auch von der Flugzeit.

Flüge zur Hochsaison

Der Flug nach Kapstadt
Flug nach Kapstadt, Quelle: Wikipedia

Die Flüge in der Hochsaison werden stets teuer verkauft. Falls es möglich ist, sollten Sie Ihre Reise auf die Nebensaison verlegen. Die Hochsaison in Kapstadt geht von November bis Februar. Die Straßen sind deutlich voller und deshalb werden die Preise der Bars und Restaurant für diesen Zeitraum angehoben.

Ist die Reise dennoch in der Hochsaison sollten Sie versuchen besonders früh zu buchen und durch Frühbucherrabatte Einsparungen erzielen. Die Flugzeit nach Kapstadt beträgt, je nachdem ob Zwischenlandungen geplant sind, rund 16 Stunden.

Kosten für den Flug

Günstige Flüge finden Sie sicherlich in der Nebensaison, ansonsten ist Vergleichen angesagt. Dabei sollten Sie auf alle Fälle unterschiedliche Tage als Abflug auswählen und nicht nur Direkflüge in Betracht zu ziehen. Die Kosten für Flüge schwanken meist zwischen 500 und 800 Euro. Die Preise beziehen sich auf die Economy Class.

Denken Sie auch an den Transport vom Flughafen zu Ihrer Unterkunft, da es keine öffentlichen Verkehrsmittel gibt, ausser die Mini Busse, die als Start in Kapstadt nur bedingt zu empfehlen sind. Es empfehlen sich Mietwagen, beim Hotel nach einem Airport Shuttle fragen oder ein Taxi.

Flüge nach Kapstadt

Ein Flug nach Kapstadt ist von unterschiedlichen deutschen Flughäfen möglich. Das Problem ist, dass Sie beinahe keine Direktflüge mehr nach Kapstadt bekommen, da die meisten Fluggesellschaften in Johannesburg zwischenstoppen. Auch in Deutschland wird nur von wenigen Städten aus Südafrika direkt angeflogen, dann ist ein weiterer Flug zu einem größeren Flughafen, wie in Berlin, Frankfurt oder München nötig.

Hier können Sie Ihren Flug nach Kapstadt bei unterschiedlichen Flugsuchmaschinen aussuchen und die Preise vergleichen oder Direkt bei den Airlines nach dem gültigen Angebot nachsehen. Die folgenden Links könnten Ihnen auf der Suche behilflich sein:

Urlaub in Kapstadt

Urlaub in Kapstadt
Urlaub in Kapstadt, Quelle: Mrs Mac2007 via Flickr

Vor einem Urlaub in Kapstadt sollte man sich auf unserem Blog ein wenig über Kapstadt und Südafrika informieren. Denn es gibt viele Geheimtipps für Sehenswürdigkeiten, wie den Old Biscuit Mill Organic Food Market. Aber auch Dokumentationen können einen guten Einblick in das Leben in Kapstadt geben.

In der heutigen Zeit haben Sie auch noch die Alternative und können Kapstadt mit Hilfe von Google Maps und Co. näher betrachten und ein Bilder der Stadt liefern.

Dokumentation über Kapstadt

Vor einer Hotelbuchung ist es sicherlich interessant zu Wissen, in welchem Stadtteil das Hotel liegt. Denn Stadtteile wie Woodstock oder Observatory sind reizvoll, jedoch ist die Kriminalitaet in Kapstadt in diesen Stadtteilen häufig.

Sollten Sie nur eine kurze Zeit in Kapstadt verbringen, ist es schwer die Lage richtig einschätzen zu können und es sollte ein anderer Stadtteil gewählt werden. Stärker bewachte Stadtteile sind Camps Bay oder Tamboerskloof. Dieser Film über Kapstadt kann Ihnen einen ersten Eindruck der Stadt verschaffen:

Reisetipps rund Kapstadt

Abhängig von der Zeit, die Ihnen in Kapstadt zur Verfügung steht, können Sie kleinere Ausflüge in Kapstadt unternehmen oder eine Rundreise in Südafrika. Bei längeren Trips empfehlen wir die Garden Route. Bei einer bezaubernden Fahrt entlang der südlichen Küstenlinie Südafrikas werden Sie auf Ihre Kosten kommen. Straußenfarmen, Wandertouren, Walbesichtigung, Shark Diving und wundervolle Strände stehen auf der Tagesordnung.

Aber auch in Kapstadt kann man eine tolle Zeit verbringen. Viele Sehenswürdigkeiten liegen in unmittelbarer Nähe der Stadt: Kap der guten Hoffnung, der Tafelberg, der Lions Head, Victoria Waterfront Museen, Strände, Safari in Kapstadt, Wandertouren, Weinproben… eines ist gewiss, langeweile kommt nicht so schnell auf!

Filmaufnahmen zu Kapstadt

Damit Sie sich auf Ihren Urlaub einstimmen können, ist es empfehlenswert einige Reiseberichte und weitere Blogartikel auf unserem Kapstadt Blog zu lesen. Darüber hinaus liefert dieses Video zu Kapstadt liefert interessante Einblicke, wir wünschen einen schönen Urlaub in Kapstadt!

Rundreise durch Afrika

Eine sehr empfehlenswerte Dokumentation über eine Rundreise oder wohl besser ein Rundflug durch Afrika wurde von der ARD veröffentlicht. Der Traumflug durch Afrika1/10, davon gibt es übrigens noch weitere Teile…


Viele Länder Afrikas überwältigen mit einer unberührten Natur und Tierwelt sowie Landschaften und Gebirgen. So ist es auch in Südafrika. Bei einer Rundreise durch Südafrika ist stets eine Gebirgskette, das Meer, schöne Landschaften oder alles zusammen im Blickfeld.

Surfen in Kapstadt

Bei einer Reise nach Südafrika können Sie auch Surfen in Kapstadt. Unterschiedliche Surfspots in Kapstadt für Wellen- und Windsurfer stehen dabei zur Auswahl: Table View, Bloubergstrand, False Bay oder Sunset Reef. Etwas weitere Entfernt von Kapstadt, kommen noch ein weitere Surfspots in Südafrika in Frage: Knysna, Plettenberg Bay, Elandsbay, Seal Point, Mossel Bay oder Jeffreys Bay

Besonders gerne wählen Wellen-Surfer ein Reisezeit von September bis Mai in Kapstadt, die Windverhältnisse sind in dieser Zeit besonders günstig für gute Wellen in Kapstadt. Genießen Sie dieses Video, es gibt neben diesen Super-Wellen auch genügend Anfänger-Strände. Für Surf-Anfänger ist der Muizenberg Strand zu empfehlen.

Surfen in Kapstadt

In Südafrika und besonders auch in Kapstadt gibt es Haie, aus diesem Grund gibt es bewachte Strände. Sobald ein Hai gesichtet wird, werden die Badegäste unterrichtet. Für Surfanfänger kann es sich anbieten einen Surfkurs zu absolvieren. Fürs Wellen-Surfen ist noch Equipment notwendig: Ein Surfbrett und ein Wetsuite (Tauchanzug zum Kälteschutz).

Weitere beliebte Wassersportarten sind Kite-Surfen und Windsurfen. Es gibt ausgezeichnete Stellen, welche von Kapstadt aus mit dem Pkw in Kürze erreichbar sind.

Nachtleben in der Long Street

Auf ganzer Länge im viktorianischen Stil geprägt und ein beliebter Treffpunkt für alles was hip und trendy ist. Die Balkons auf der Long Street in Kapstadt sind einzigartig und machen das besondere Flair dieser wirklich langen Strasse aus.

Traditional Victorian and Cape Dutch architect...
Die Long Street in Kapstadt, Quelle: Wikipedia

Von einem Club kann man beobachten was sich auf den anderen Balkonen abspielt und vor allem im Sommer sind hier das junge Publikum Kapstadts und Touristen aus aller Welt unterwegs und man kommt mit jedermann ins Gespräch.

Essen und Trinken auf der Long Street

Wenn der Hunger kommt kann man sich an verschieden Imbissen und Essensstäenden eine Stärkung holen und dann weiter die Nacht zum Tag machen. Neben unzähligen Restaurants und Cafes, jede mit eigenen Spezialtiäten und Specials, kann man die verschieden Clubs und Bars besuchen, je nach Musikgeschmack und Uhrzeit. So beginnt man meist in Bars mit einem Drink den Abend (bevorzugt zur Happy Hour die meistens zw. 5 und 7 stattfindet) und geht dann in Clubs wie waiting room, fiction oder Zula Bar um das Tanzbein zu schwingen.

Als ein Ort um den Abend zu beginnen muss hier Carnival Court genannt werden, dass eigtl. ein Backpackers ist, aber nicht umsonst als eines der 20 besten Party Places in the world gewählt wurde. Zum Schlafen sollte man nicht hierher kommen, aber wer abwechslungsreiche Musik (oft auch live), eine international Atmosphäre günstige Getränke und spendierfreudige Barkeeper mag der ist hier richtig aufgehoben.

Auf der Long Street sorgen viele Sicherheitsleuten für Sicherheit, dennoch ist die Kriminalitaet auf der Long Street hoch, achten Sie auf Taschendiebe und meiden Sie einsame Gassen.

Feiern und Party in Kapstadt

Feier auf der Long Street zur finalen Auslosung im Dezember 2009
Feier auf der Long Street zur finalen Auslosung im Dezember 2009, Quelle: flowcomm via Flickr

Danach bietet sich waiting room mit seiner bezaubernden Dachterasse an. Die gemütliche Einrichtung wird, wenn sich genug tanzfreudige eingefunden haben, einfach verschoben und es kann manchmal eng werden und ein neuer Drink kann schon mal etwas dauern , aber ein absolut empfehlenswerter Ort zum Feiern mit Freunden.

Wenn dann gegen 2 Uhr geschlossen wird , geht man fast geschlossen ins gegenüberliegende Fiction in dem dann bis 4 oder machmal auch halb 5 weitergefeiert wird.Wer dann immer noch nicht genug hat ,kann entweder ins Marvel gehen, ein Hiphop Club der um 6 schliesst.

Wem die Sonne dann nicht blendet sollte zu guter letzt vielleicht noch einen Abstecher ins Bronx machen, einem Club in Green Point. Obwohl eigtl. ein Gay- Club ist er auch bei normalem Publikum beliebt als After hour Club.