Wetter in Kapstadt

Das Wetter in Kapstadt ist, entgegengesetzt zum europäischen Wetter im kalendarischen Winter warm und trocken und im kalendarischen Sommer regnerisch und wechselhaft. In der Hauptreisezeit Dezember bis März ist das Klima in Kapstadt sonnig und angenehm.

Wetter in den Jahreszeiten in Kapstadt

Eines lässt sich für das Wetter in Kapstadt sicher voraussagen: Es weht stets ein Wind. Kapstadt trägt nicht umsonst den Namen „cape of storms„, das Kap der Stürme. Besonders im Sommer in Kapstadt ist er eine willkommene Erfrischung.

Viele entflüchten dem deutschen Winter und reisen nach Kapstadt, in die Sonne. Von November bis März offenbart sich Kapstadt von der sonnigen Seite, in den anderen Monaten können durchaus auch stürmische Zeiten auf Sie zu kommen.

Kapstadt im Frühling

Das Wetter in Kapstadt ist zum Frühlingbeginn März trocken und sonnig und das Wetter erreicht Temperaturwerte von 25 – 35 °C. Mitte April verändert sich das Wetter und bringt mehr Regen, auch der Wind nimmt zu. Im Mai verlauten die Wetterberichte dann tiefere Temperaturen von etwa 15 – 25 °C. Es kann auch zu Stürmen kommen. Viele Wohnungen und Hostels haben keine Heizungen, packen Sie ggf. noch wärmere Kleidung ein.

Kapstadt im Sommer

Das Wetter in Kapstadt im Juni, Juli und August
Das Wetter in Kapstadt im Juni, Juli und August, Quelle: Xevi V via Flickr

Im europäischen Sommer präsentiert sich das Wetter in Kapstadt oft verregnet, im Juni fallen die meisten Niederschläge des Jahres in Kapstadt. Die Temperaturen erreichen oft Werte zwischen 10 – 20° C. Die Winde sind stark und kann auch Gegenstände von Balkonen pusten. Im Juli und August fällt häufig Regen, die Temperaturen bewegen sich zwischen 10 und 20° C.  Im langjährigen Mittel gibt es in den Sommermonaten rund 13 Regentage. Es kann aber durchaus auch eine Woche geben, in der die Sonne das Sagen übernimmt.

Kapstadt im Herbst

Das Wetter in Kapstadt im September, Oktober und November - Walsaison in Kapstadt
Das Wetter in Kapstadt im September, Oktober und November – Walsaison, Quelle: hdreisler via Flickr

Im September nehmen die Regentage spürbar ab und die 14 Tagesprognose ist häufiger sonnig. Der Oktober bringt in Kapstadt angenehme Temperaturen von 15 bis 25 Grad hervor. Die Regentage erreichen mit 8,7 Tagen einen mittleren Wert.
Geringe 4,9 Regentage im Monat prägen den November, viel Sonne und Tagen am Stand steht nichts Entgegen. Der Wind kann die Sonne weniger stark erscheinen lassen, dies ist jedoch ein Trugschluss, Sonnencreme ist ein Muss.

Der Winter in Kapstadt

In den Wintermonaten Dezember, Januar und Februar erreichen die Temperaturen Höchstwerte von 25 bis 35 ° C. Viele Touristen reisen in dieser Hauptreisezeit ein, um sonnigen Tage am Strand zu verbringen.
Tagsüber ist der Wind eine willkommene Erfrischung, die Sonne ist dennoch sehr stark. Denken Sie daran, ausreichend zu trinken und an Sonnenschutz. Nachts sind die Temperaturen sehr angenehm.

Das Wetter in Südafrika

Unterschiedliches Wetter in Südafrika, ein Land mit vielfältiger Natur und Tierwelt und Klimazonen
Unterschiedliches Wetter in Südafrika, ein Land mit vielfältiger Natur und Tierwelt und Klimazonen, Quelle: Wikipedia

Südafrika ist ein großes Land mit einer großen Vielfalt an Vegetation und Klimata, mit Bergen und Wüsten (Kalahari-Wüste). Aus diesem Grund gibt es starke Temperaturschwankungen im Landesinneren, die Küstengebiete sind geringen Temperaturschwankungen ausgesetzt.In Gebirgslandschaften , wie den Drakensbergen oder dem höchsten Berg Südafrikas, dem Mafadi (3.450 m.)herrschen auch kalte Temperaturen und es fällt Schnee.

Die südafrikanische Küstenlinie wird von zwei Ozeanen beeinflusst, dem Atlantischen an der Westküste und dem Indischen Ozean an der Ostküste und umfasst damit mehr als 2500 km. In den Wintermonaten sind die Küstenregionen sonnig und und der Niederschlag ist gering. Das Wetter in Kapstadt kann durch die Lage stark und rasch schwanken, 14 Tage Vorhersagen für Kapstadt haben somit oft geringe Aussagekraft.

Kapstadt ist Welt Design Hauptstadt 2014

Torino, Seoul, Helsinki und nun die südafrikanische Metropole: Kenner sind nicht überrascht, dass Kapstadt von der Jury zur Welt Designhauptstadt 2014 ernannt wurde. Mit dem kulturell bunten Charakter der Townships ist die Mother City für kreative Impulse prädestiniert. Ausschlaggebend für den Zuschlag ist jedoch ein nachhaltiges Motto, bei dem das alltägliche Leben vom künstlerischen Schaffen profitiert. Die Leitidee „Live Design. Transform Life“ bringt nicht nur für die Bevölkerung Chancen mit. Auch Touristen freuen sich bei dem Programm mit 450 Projekten auf inspirierende Einblicke.

Das folgende Video zeigt einen Überblick über die Ziele von Kapstadt, als Träger der Welt Design Hauptstadt 2014 Auszeichnung:
This video provides an overview of the goals of the city of Cape Town as World Design Capital 2014

Design von, für und mit den Bewohnern der Townships

Wie der Slogan der aktuellen Welt Designhauptstadt zu verstehen ist, lässt sich an etablierten Projekten veranschaulichen. Das Team Pedersen-Lennard ist mit seiner skandinavisch-südafrikanischen Melange beim Industriedesign eine international geachtete Konstante. Beispielsweise bringen die Werkstätten in Woodstock außergewöhnlich schicke Möbel mit Blech im materiellen Fokus hervor. Die handgearbeiteten Basics entstehen dezentral in den Townships und werden von der federführenden Design-Crew lediglich vollendet. So steckt in den Möbelstücken die individuelle Kreativität der urbanen Bevölkerung, die zugleich ökonomisch von dem Projekt profitiert.

Dieser Dialog zwischen Design und städtischem Alltag begrenzt sich nicht nur auf finanzielle Aspekte. Die zahlreichen Veranstaltungen bringen bleibende Kunstwerke und Kooperationen hervor, die das Lebensumfeld optisch, sozial und ideell aufwerten. Ein gutes Beispiel dafür ist der „Organic Market“ im Stadtteil Woodstock. Dabei ist es das erklärte Motiv, möglichst viele Künstler, Designer und Bewohner zu involvieren.

Kunst in den Townships

Ein exzellentes Exempel ist das Highlight „Maboneng Township Arts Experience„. Bei diesem Festival, das für Frühjahr und Herbst 2014 angedacht ist, verschmilzt Kunst mit dem reellen Leben. Bewohner verwandeln ihre teils kargen Domizile in Galerien und stellen selbst erschaffene Kunstwerke aus. Für Touristen bietet dies die Möglichkeit einer umfassenden Kulturerfahrung bei der Kapstadt-Reise.

Gleichermaßen spannend sind die „Urban Points of Interest Tours„, die das Veranstaltungsjahr durchgehend begleiten werden. Diese ungewöhnlichen Stadttouren beleuchten gezielt die gesellschaftlichen und architektonischen Schmelztiegel des zeitgenössischen Designs in den Townships.

Augenweiden und Gaumenfreuden

Die Inspiration für die Sinne in der Designhauptstadt 2014 hat auch kulinarische Facetten. Konsequent greift das Programm genussvolle Themen auf und rückt die vielfältigen Spezialitäten von Kapstadt ins Rampenlicht. Food-Trucks und Marktstände laden am 22. März im DE Waal Park zum Schlemmen ein. Dächer der Metropole avancieren zu Gärten. Im Company*s Garden wird Gemüse für die Öffentlichkeit heranwachsen.

Design im Fokus der City-Tour

Wenn Sie im Jahr 2014 eine Reise nach Kapstadt planen, bieten sich einmalige Gelegenheiten, die Metropole aus einem kreativen Blickwinkel kennenzulernen. Außerdem sollten Sie sich vor Antritt der Reise beim Auswärtigen Amt über aktuelle Warnungen sowie notwendige Impfungen informieren. Ergreifen Sie die Chance und lassen sich von den interaktiven Veranstaltungen, Ausstellungen und Workshops inspirieren. Dass Sie dabei ganz nebenbei über Souvenirs jenseits des Mainstreams stolpern, ist das i-Tüpfelchen für die nachhaltigen Erinnerungen an die urban-kreativen Eindrücke der City-Tour.

Flüge nach Kapstadt

Flüge nach Kapstadt werden von diversen Fluggesellschaften angeboten. Zu den Anbietern gehören Lufthansa, Turkish Airlines, KLM, British Airways und Mango. Der Preis des Fluges hängt aber nicht nur davon ab, welcher Airline das Vertrauen ausgesprochen wird, sondern auch von der Flugzeit.

Flüge zur Hochsaison

Der Flug nach Kapstadt
Flug nach Kapstadt, Quelle: Wikipedia

Die Flüge in der Hochsaison werden stets teuer verkauft. Falls es möglich ist, sollten Sie Ihre Reise auf die Nebensaison verlegen. Die Hochsaison in Kapstadt geht von November bis Februar. Die Straßen sind deutlich voller und deshalb werden die Preise der Bars und Restaurant für diesen Zeitraum angehoben.

Ist die Reise dennoch in der Hochsaison sollten Sie versuchen besonders früh zu buchen und durch Frühbucherrabatte Einsparungen erzielen. Die Flugzeit nach Kapstadt beträgt, je nachdem ob Zwischenlandungen geplant sind, rund 16 Stunden.

Kosten für den Flug

Günstige Flüge finden Sie sicherlich in der Nebensaison, ansonsten ist Vergleichen angesagt. Dabei sollten Sie auf alle Fälle unterschiedliche Tage als Abflug auswählen und nicht nur Direkflüge in Betracht zu ziehen. Die Kosten für Flüge schwanken meist zwischen 500 und 800 Euro. Die Preise beziehen sich auf die Economy Class.

Denken Sie auch an den Transport vom Flughafen zu Ihrer Unterkunft, da es keine öffentlichen Verkehrsmittel gibt, ausser die Mini Busse, die als Start in Kapstadt nur bedingt zu empfehlen sind. Es empfehlen sich Mietwagen, beim Hotel nach einem Airport Shuttle fragen oder ein Taxi.

Flüge nach Kapstadt

Ein Flug nach Kapstadt ist von unterschiedlichen deutschen Flughäfen möglich. Das Problem ist, dass Sie beinahe keine Direktflüge mehr nach Kapstadt bekommen, da die meisten Fluggesellschaften in Johannesburg zwischenstoppen. Auch in Deutschland wird nur von wenigen Städten aus Südafrika direkt angeflogen, dann ist ein weiterer Flug zu einem größeren Flughafen, wie in Berlin, Frankfurt oder München nötig.

Hier können Sie Ihren Flug nach Kapstadt bei unterschiedlichen Flugsuchmaschinen aussuchen und die Preise vergleichen oder Direkt bei den Airlines nach dem gültigen Angebot nachsehen. Die folgenden Links könnten Ihnen auf der Suche behilflich sein:

Zeitverschiebung in Kapstadt

Die Zeitverschiebung in Kapstadt besteht nur zur Winterzeit in Deutschland. In der Sommerzeit besteht keine Zeitverschiebung zu Deutschland. Das liegt daran, dass Südafrika eigentlich nur etwa 10000 Kilometer weiter südlich liegt und denselben Breitegrad wie Deutschland belegt.


Die Zeitversichiebung ist also nur ein Hervorbringsel der Winterzeit. In Kapstadt werden die Zeiten selbstverständlich im 12 Stunden Zeitvormat angezeigt: 10 am = 10 Uhr Mittags; 10 pm = 22 Uhr Abend.

Wir wollten das nur festhalten, da wir von Reisenden oft diese Frage gehört hatten, zur Vorbereitung auf die Reise. Nach der Ankunft müssen Sie also mit keinem Jetlag rechnen, da die Zeitverschiebung (ggf. 1h) nicht vorhanden ist. Nachdem Flug werden Sie dennoch erschöpft sein, das ist aber kein Problem und nach einem Tag am Strand haben Sie neue Energie.